Über die Generelle Reformation von 1999

Alte Regeln des Rosenkreuzerischen Ordens verlangen, dass der Orden regelmäßig in bestimmten Zyklen reformiert wird. Eine kleinere Reformation ist alle zehn Jahre notwendig und eine generelle Reformation alle einhundertundelf Jahre. Die letzte generelle Reformation fand 1888 statt, mit der Gründung des Hermetischen Ordens der Goldenen Dämmerung sowie zweier Rosenkreuzer- Orden in Frankreich. Davor kam die generelle Reformation des Gold und Rosenkreutz- Ordens 1777, in Deutschland. Ähnliche Reformationen fanden in den Jahren 1666 statt, etc.

Darum verkünden die Tempel des Hermetic Order of the Golden Dawn® und die Schule der Adepten (College of the Adepti) des R.R. et A.C.® unter der Jurisdiktion der Reverenda Confoederatio et Sincera Fraternitatis ad Rosae Crucis hiermit und hierdurch die Generelle Reformation 1999.

Tatsächlich ist eine generelle Reformation zu diesem Zeitpunkt dringend nötig. Die Veröffentlichung geheimen Ordensmaterials durch Aleister Crowley und Israel Regardie unter Verletzung ihrer Schweigegelübde hat eine absurde Situation im Hermetic Orden of the Golden Dawn und der R.R. et A.C. geschaffen.
Wir enthalten uns hier bewusst einer Debatte bezüglich der Ethik der Handlungen Regardies oder Crowleys. Ob als Konsequenz einer Notwendigkeit oder des bewussten Verrats, was indiskutabel bleibt, ist die absurde Situation eines „geheimen“ Ordens, dessen Material veröffentlicht wurde.

Um diese Situation zu beheben, hat das College of the Adepti des R.R. et A.C. mit Ermächtigung der Konföderation entschieden, mit sofortiger Wirkung alles bereits veröffentlichte R.R. et A.C. Material in den Äußeren Orden zu verlagern. Die Tempel des Hermetic Order of the Golden Dawn® im Äußeren (innerhalb der Konföderation) haben von nun an ein Curriculum, dessen Natur primär magisch/ operativ anstatt theoretisch/ intellektuell ist. Alle magischen Systeme, die bereits durch Veröffentlichung enthüllt wurden, werden nunmehr hauptsächlich im Äußeren Orden ( dem Hermetic Order of the Golden Dawn®) praktiziert.

Zu dieser Gelegenheit der Proklamation der Reformatio Fraternitas 1999 ist auch die Zeit gekommen zu enthüllen, dass das „College of the Adepti“ des R.R. et A.C., unter der Jurisdiktion der Konföderation, gegenwärtig nicht nur das esoterische Material des R.R. et A.C. besitzt, sondern auch einen weiteren großen Korpus geheimer und früherer esoterischer Überlieferungen. Die Herkunft und der Inhalt diesen Materials muss ein Geheimnis des R.R. et A.C. bleiben, da das Curriculum des reformierten R.R. et A.C. direkt daraus abgeleitet ist. Es darf aber gesagt werden, dass dieses Curriculum aus bislang unveröffentlichten substantiellen magischen/ theurgischen Systemen sowie theoretischer, praktischer/ Laboratoriums- und spiritueller Alchemie besteht. Dieses Material entstammt zum Teil rosenkreuzerischen Quellen, die denen des R.R. et A.C. und der SRIA vorangingen. Im Gegensatz zum allgemeinen Irrglauben, fing die Rosenkreuzerische Tradition nicht mit der SRIA an, und die rosenkreuzerische theurgische/ magische Tradition nicht mit dem Golden Dawn.

Viel zu lange hat die lächerliche Situation in vielen Golden Dawn Tempeln existiert, bei der von Kandidaten verlangt wurde, einen Eid der Geheimhaltung zu leisten in Bezug auf bereits wohlbekanntes und veröffentlichtes Material.
Dies hat oft zu der noch absurderen Situation in Tempeln und Orden außerhalb der Konföderation geführt, dass Tempel- oder Ordensführer sich geweigert haben, Antworten auf einfache Fragen zum bereits veröffentlichten Material zu geben, unter der Angabe, dass es sich dabei um geheimes Material des Inneren Ordens handele! Manche Tempel gehen sogar soweit, von Golden Dawn-Initiierten zu verlangen, nur das Kleine Bannende Pentagramm-Ritual und die Übung der Mittleren Säule zu praktizieren, wobei sie vorgeben, das bereits bekannte und veröffentlichte Material wäre geheimes Material ihres Inneren Ordens!
Dies entsteht nur allzu oft aus der Tatsache, dass solche Orden ihren Initiierten wenig mehr als das bereits bekannte R.R.et A.C. Material zu bieten haben.

Die Mitglieder und Tempel der Reverenda Confoederatio et Sincera Fraternitatis ad Rosae Crucis werden nichts mit dieser Heuchelei zu tun haben.
Um dieses zu unterstreichen, verkünden wir hiermit öffentlich die Reformatio Fraternitas von 1999, und dass wir alles veröffentlichte theurgische Material des R.R. et A.C. in den Äußeren Orden, den Hermetic Order of the Golden Dawn®, verlagert haben. Innerhalb der Konföderation stellt der reformierte R.R. et A.C. (auch Zweiter Orden genannt) gegenwärtig wieder einen wahren, GEHEIMEN Orden dar, mit einem substantiellem GEHEIMEN magischen und alchemistischen Curriculum.
Durch diese Proklamation hat der Hermetic Order of the Golden Dawn innerhalb der Konföderation ein substantielles magisches, theurgisches und operatives Curriculum, welches alle Aspekte des veröffentlichten theurgischen R.R. et A.C. Materials umfasst. Dieses Curriculum gibt dem Initiierten eine solide Grundlage täglicher magischer Praxis während seiner Zeit im Äußeren Orden, als Vorbereitung auf das geheime Curriculum des R.R. et A.C.

Sub Umbra Alarum Tuarum, Yeheshua!
Reverenda Confoederatio et Sincera Fraternitatis ad Rosae Crucis